Schulleitung und GSV

19. Juni 2022

Diskussionstermin zwischen der GSV und der Schulleitung zum Thema „Handynutzung“

Am Freitag, den 17. Juni 2022, hatte die Gesamtschülervertretung einen Termin mit der Schulleitung, um sich mit ihr über das Thema „Handynutzung in der Schule“ auszutauschen. Neben Frau Eling und Herrn Kiermeier hat sich auch Frau Hagemeister zur Besprechung eingefunden, da das Thema in ihrer Klasse gerade sehr aktuell ist.

Im Vorfeld hatten die Klassensprecher:innen untereinander das Thema sowie Argumente für und gegen die Nutzung von Handys in der Schule diskutiert. Zur Zeit ist die Nutzung während der Schulzeit verboten. Nur wenn das Handy für den Unterricht gebraucht wird, darf es herausgeholt werden. Auf diesem Weg kamen viele Argumente der Schüler:innen zusammen, die für einen Antrag auf Aufhebung des Verbots sprachen. Das Protokoll mit einer Auflistung von vielen bemerkenswerten Vorschlägen zur Umsetzung einer sicheren Handynutzung hatte die Schulleitung zur Vorbereitung erhalten.

Sie alle erklärten der GSV wie es zu Entscheidungen und Regeln der Schule kommt und erläuterten die Rechtsgrundlagen, auf deren Basis die Schulordnungen jeder Schule in Berlin erstellt werden. Die Schulleitung kann aber über Änderungen der Schulordnung nicht alleine entscheiden. Dafür muss es eine Vorlage geben, die in der Gesamtkonferenz besprochen wird und über die dann schließlich in der Schulkonferenz entschieden wird. Das betrifft auch das Anliegen der GSV.

Als Ergebnis dieses Termins gab es die Verabredung zwischen der Schulleitung und der GSV, dass die Schülerinnen und Schüler einen Antrag schreiben werden, der von den Schülervertreter:innen auf der Gesamtkonferenz im neuen Schuljahr vorgestellt wird.

↩︎ zurück zur Übersicht