TLS GestaltBar Logbuch

07. & 14. November 2022

3 Gruppen – 3 Aufgaben

Nachdem die Spielmechanik nur noch verfeinert werden muss, wird nun in drei Gruppen weitergearbeitet.

Die erste Gruppe arbeitet weiter an den Spielregeln, testet das Spiel immer wieder und passt die Regeln an. Die zweite Gruppe gestaltet die Grafiken. Dazu gehören die Aktionskarten, die Charakterkarten, das Spielbrett und das Titelbild. Die dritte Gruppe modelliert unter der Anleitung von Josef Schmidt die Spielfiguren und Spielsteine. Gestartet wird mit den Inseln, die Odysseus besuchen muss.

Mit Ton werden die Inseln modelliert und später gebrannt. In einem weiteren Schritt werden diese großen Vorlagen gescannt und dadurch zu 3D Modellen gemacht, die dann im Computer weiterverarbeitet werden. In einem letzten Schritt werden sie schließlich als kleine Miniatur-Spielsteine gedruckt.


10. & 17. Oktober 2022

Verfeinern der Spielregeln

Was funktioniert gut? Und was braucht noch Verbesserungen?

Die Veränderungen des ersten Prototypen wurden heute getestet. Es wurden Notizen niedergeschrieben und sich viel ausgetauscht.

Es entstanden dabei kleinere aber auch neue größere Fragen, für die Lösungen gesucht und gefunden wurden:

  • Wie verlaufen die Kämpfe, wenn Odysseus auf eine Insel kommt?
  • Braucht das Spiel ein Handelsschiff?
  • Brauchen wir die Ressource Geld tatsächlich?
  • Helfen Ereigniskarten?

Das Spiel hat wieder einen großen Sprung nach vorne gemacht.


26. September 2022

Concept Art und Miniaturmodellbau

Ein weiterer Bereich, der bei der Entstehung eines Brettspiels eine große Rolle spielt, wird natürlich durch die Spielfiguren ausgefüllt. Diese müssen zunächst entworfen werden und dann irgendwie eine Form finden.

Dafür ist unser externer Experte Josef Schmidt zuständig, der als Miniaturmodellbauer und Concept Artist schon bei vielen Filmen gearbeitet hat.

In seinem Vortrag über diese beiden Berufe erklärte er wie mit seiner Leidenschaft, Dinge zu bauen, startete und seinen Weg dann nach und nach hin zu Theaterbühnen und Filmsets gefunden hat.

Er zeigte den Teilnehmer:innen, wie die kleinen (und großen) Modelle entstehen und wie sie beim Film eingesetzt werden.

Im Spiel-Raum werden die Schüler:innen dann unter seiner Leitung die Spielfiguren zunächst analog gestalten, bevor sie sie scannen und in 3D drucken werden.


19. September 2022

Prototyp

Der Prototyp aus Papier wurde heute in mehreren Gruppen ausgiebig getestet. Und so kam es, dass der ganze Nachmittag aus intensiven Spielen (Testen) und miteinander Reden bestand.

Es entstanden neue Ideen, Probleme wurden entdeckt, und dadurch wurde das Spiel immer besser greifbar. Heute wurden viele Antworten auf Fragen gefunden, die zuvor noch gar nicht aufkamen:

  • Wer spielt gegen wen und wie lange?
  • Welche (und wieviele) Ressourcen brauchen die Spielerinnen und Spieler?
  • Wie funktioniert das Kampfsystem?
  • Wie wird ein Spiel spannender?
  • Wie wird das Spiel fair und ausgeglichen?

Mit den gefundenen Antworten wird es dann mit einer neuen Version in der Entwicklung weitergehen.

Doch am nächsten Montag wird zunächst Concept Artist Josef Schmidt etwas darüber verraten, wie beim Film Miniatur- und 3D-Modelle entstehen und eingesetzt werden, damit wir die Technik auch für unsere Spielfiguren nutzen können.


12. September 2022

Spieleentwicklung

Anne Sauer von Playing History sammelte mit den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Ideen, wie aus Homers Odyssee ein Brettspiel entstehen könnte. Sie erklärte auch die wichtigsten Begriffe und Mechaniken eines Spiels.

Es wurden Fragen geklärt wie: Soll man gegeneinander spielen? Oder lieber miteinander? Wen spielt man überhaupt? Wer sind die Gegner? Gibt es Ressourcen? Wie funktioniert das Spielbrett?

Dabei kamen von den Teilnehmenden zahlreiche Vorschläge zusammen, die diskutiert, sortiert und auch ausprobiert wurden, denn am Ende des heutigen Workshops wurde bereits ein erster Prototyp aus Papier ausgetestet!


05. September 2022

Grafik Design

Um ein Spiel zu entwickeln, braucht es auch entsprechende grafische Kenntnisse. Herr Stephan stellte heute den Beruf des Grafikdesigners / der Grafikdesignerin vor. Und vieles, was er in seinem Vortrag erwähnte, wird in den kommenden Wochen Teil der Spieleentwicklung werden. Schließlich muss ein Spielbrett von Grund auf gestaltet werden. Ebenso die Spielkarten und auch die Verpackung.


29. August 2022

Los geht’s

Mit seinem Vortrag über die Spieleentwicklung hat Michael Geithner das Spiel-Raum Projekt an der Toulouse-Lautrec-Schule eröffnet. Dabei waren die Klassen 7 bis 10, O/A und O vertreten und konnten erfahren, wie eigentlich ein Spiel entsteht und was ein Unternehmen wie Playing History eigentlich so macht. Sie konnten Michael Fragen über Spiele stellen und erfuhren, was es heißt, Prototypen zu bauen und sie immer wieder zu testen, bis die Spielmechanik sitzt. Außerdem erfuhren sie, wie Menschen in der DDR ihre eigenen Spiele bauten, weil es sie sonst nicht zu kaufen gab.


26. August 2022

Letzte Vorbereitungen

Bevor am Montag für alle der Spiel-Raum mit dem Vortrag von Michael Geithner öffnet, wurden die letzten Vorbereitungen getroffen. Der Mehrzweckraum ist nun bereit für eure kreative Spieleentwicklung!


25. August 2022

Fertigstellung Themenrecherche

Die Klassen 7a und 7b haben das Thema für das Brettspiel, das dieses Halbjahr im Spiel-Raum entstehen soll, erarbeitet:

Die Odyssee.

Die Handlung, die Figuren, Götter und Orte aus Homers griechischer Sage wurden gesammelt, einzeln beschrieben und in Task Cards sortiert. Die Schülerinnen und Schüler beider Klassen werden diejenigen sein, die in den kommenden Wochen bei der Erstellung des Spielkonzeptes eine wichtige Rolle im Bezug zum Inhalt spielen werden.